Biografie von Brandon Sanderson

Lincoln, Nebraska, 1975 in Amerika. In diesem Jahr und an diesem Ort wird der heute so erfolgreiche Schriftsteller Brandon Sanderson geboren.

Schon als kleiner Junge spielte die Literatur fĂŒr Sanderson eine große Rolle. Nachdem ihm eine Lehrerin den Fantasyroman “Dragonsbane” von Barbara Hambly geliehen hatte, fand seine Begeisterung fĂŒr Fantasy kein Ende mehr. Vor allem die BĂŒcher von David Eddings und Ann McCaffrey verschlang der kleine Sanderson nun regelmĂ€ĂŸig.

Nach seiner Schulzeit nahm Sanderson zunĂ€chst ein Biochemie auf. Einige Semester verbrachte er im Ausland, da er fĂŒr die Kirche Missionsarbeit in SĂŒdkorea verrichtete. Nach seiner RĂŒckkehr entschied er sich, eine neue akademische Richtung einzuschlagen. Fortan wollte er Englisch studieren.

Um sein Studentendasein zu finanzieren, arbeitete Sanderson nebenher in einem Hotel, wo er wĂ€hrend seinen nĂ€chtlichen Schichten die Gelegenheit fand, erste BĂŒcher zu schreiben. DarĂŒber hinaus wirkte er an seiner UniversitĂ€t fĂŒr ein Science-Fiction-Magazin mit.

Inzwischen ist der verheiratete Vater von drei Kindern ein angesehener Schriftsteller geworden, der sich vor allem mit der Fantasy und Science-Fiction einen großen Namen gemacht hat. Seine erste Veröffentlichung reicht bis in das Jahr 2005 zurĂŒck, als sein Roman “Elantris” auf den Markt kam. Mehr ĂŒber seine Literatur im Nachfolgenden. 

 

Alle Werke von Brandon Sanderson in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Mistborn

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Brandon Sanderson, 6 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2017

Reihenfolge der Buchserie: Alcatraz

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Brandon Sanderson, 5 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2016

 

Reihenfolge der Buchserie: Sturmlicht-Chroniken

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Brandon Sanderson, 7 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

Zur Literatur von Brandon Sanderson

Brandon Sanderson schreibt vor allem High-Fantasy-Romane. Besonders erfolgreich ist seine „Nebelgeborenen-Reihe“. In der Serie beschreibt der Autor eine dĂŒstere Welt, in der Lord Ruler mit eiserner Hand herrscht und das Volk unterdrĂŒckt. Einige Rebellen um den jungen Skaa wollen das jedoch nicht mehr hinnehmen.   

Die Fantasy-Geschichten des Autors zeichnen sich durch komplexe Handlungen mit vielen unerwarteten Wendungen aus. Dazu kommt eine Reihe tiefgrĂŒndiger Charaktere, die mit persönlichen Problemen zu kĂ€mpfen haben. HĂ€ufig werden dabei die Grenzen des Fantasy-Genres durchbrochen. Auch in anderen Serien geht Sanderson ĂŒber die Grenzen verschiedener Literaturgattung hinaus. So tauchen etwa in der „Alcatraz-Serie“ verschiedene Roboter neben Elfen und Zwergen auf. 

Der Durchbruch als Autor gelang Sanderson mit „Elantris“, eine epische Geschichte um eine einst magische Stadt, in der Götter wohnten. Doch nach einem Fluch wandelte sich die Stadt in eine tödliche Falle fĂŒr alle Bewohner – auch Prinz Raoden lebt hier als Gefangener und versucht, das Geheimnis des Fluches zu ergrĂŒnden. Mit „Die Seele des Königs“ setzte er den Roman fort. 

Zu den Autoren, die Sanderson inspirierten zu schreiben, gehören Barbara Hambly, Tad Williams und Robert Jordan. Von letzterem vollendete er den „Rad-der-Zeit-Zyklus“. Die Witwe von Jordan wĂ€hlte Sanderson speziell aufgrund seines Schreibstils aus.

Neu erschienen

Die Splitter der Macht (2021)
Der Rhythmus des Krieges (2021)

Beliebte BĂŒcher

Kinder des Nebels (2018)
Elantris (2018)
Der Weg der Könige (2015)
Krieger des Feuers (2010)
Steelheart (2016)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Brandon Sanderson zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.