Das erwartet die LeserInnen

Englischer Humor, großartige Landschaften und ein melancholischer Romanheld: Die Literaturserie “Inspektor Jury” wurde von Martha Grimes erdacht und mit dem Werk “Inspektor Jury schlĂ€ft außer Haus” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Rowohlt Verlag herausgegeben. 

Da die Romane ein Millionenpublikum begeisterten, hat auch die deutsche Filmindustrie das Potenzial der Geschichten erkannt und diese als Vorlage fĂŒr eine Krimiserie genutzt. Die Episoden wurden zwischen den Jahren 2014 und 2018 ausgestrahlt.

So startet die Reihe

Eine Reihe tödlicher Verbrechen sorgt im sonst so friedlichen Long Piddelton fĂŒr großes Entsetzen. Kurz vor dem Fest der Liebe werden die Leichen von zwei fremden MĂ€nner in den Pubs des beschaulichen Örtchens entdeckt – die Opfer wurden auf bestialische Weise getötet und ihre leblosen Körper demonstrativ zur Schau gestellt.

Ein Fall fĂŒr Inspector Richard Jury, der schnell Licht in die Sache bringen soll. Er muss in den wohlhabenden Kreisen von Long Piddelton ermitteln. Wer könnte die Morde begangenen haben? Graf Melrose Plant, der dubiose Krimi-Schriftsteller, die bildhĂŒbsche Dichterin, der geschmackvolle Wirt oder der etwas geistig verwirrte Pfarrer? 

 

Die BĂŒcher der Serie Inspektor Jury in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Martha Grimes, 25 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Zum Autor der Reihe

Die Buchreihe um Inspektor Jury geht wie bereits erwĂ€hnt auf die geistige Arbeit von Martha Grimes zurĂŒck. Die Autorin erblickte am 2. Mai 1931 als Tochter eines Rechtsanwaltes in Pittburgh in Pennylvania das Licht der Welt. Sie besuchte ganz normal die Schule und schrieb sich anschließend an der University of Maryland ein, wo sie bis zum Ende ihrer Lehrjahre Anglistik studierte. 

An ihr erstes schriftstellerisches Projekt wagte sich Grimes zu Beginn der 1980er Jahre. Damals schrieb sie das erste Buch der hier vorgestellten Reihe um Inspektor Jury. Über die Jahre hat die Autorin konsequent an ihrer Romanfigur festgehalten und mittlerweile ĂŒber 25 BĂ€nde auf den Markt gebracht. 

Inzwischen ist die Schriftstellerin zu einer mehrfachen Bestsellerautorin avanciert, deren traditionelle Kriminalgeschichten oft auch mit den BĂŒchern von Agatha Christie verglichen werden. Da ihre Krimis vor allem auch in Deutschland eine große Leserschaft begeisterten, wurden die ErzĂ€hlungen auch fĂŒrs Fernsehen adaptiert.

Heute lebt die Grimes abwechselnd in Santa Fe und Washington. Neben ihrer schriftstellerischen TĂ€tigkeit hat sie lange Zeit als Professorin fĂŒr Kreatives Schreiben und Literatur an der Johns-Hopkins-UniversitĂ€t gearbeitet. In ihrer freien Zeit setzt sie sich voller Leidenschaft fĂŒr das Wohlergehen von Tieren ein. Einen Großteil der Einnahmen aus dem Buch „Das MĂ€dchen ohne Namen“ spendete die Autorin an Tierschutzvereine. 

Das erwartet LeserInnen im letzten Band „Inspektor Jury und die Tote am Strand“:

Polizist Brian Macalvie muss sich mit einem tödlichen Verbrechen in Cornwall befassen. Dem Ermittler fehlt es allerdings an hilfreichen Hinweisen. Wer hat die Touristin aus Frankreich direkt am Strand ermordet? Und was haben die beiden MÀdchen, die das Opfer entdeckt haben, damit zu tun?

Macalvie ist hilflos und bittet Richard Jury um UnterstĂŒtzung. Dieser befindet sich derweil mit dem legendĂ€ren Detektiv Tom Bronwell in einem Pub. Tom ist bekannt dafĂŒr, jedes noch so undurchschaubare Verbrechen aufzuklĂ€ren. Als es wenig spĂ€ter weitere Menschen ermordet werden, unternehmen die beiden Ermittler alles, um Licht in die Sache zu bringen.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.