Das erwartet die LeserInnen

Packender Lesestoff fĂŒr alle Fantasyfans: Die Literaturserie “Nevernight” wurde von Jay Kristoff erdacht und mit dem Werk “Die PrĂŒfung” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Fischer Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Mia Covere will vor allem eins: Vergeltung ĂŒben! In frĂŒher Kindheit haben einige einflussreiche MĂ€nner ihre Mutter in einem dunklen Verlies eingesperrt und ihren Vater wegen Verrat ermorden lassen. Mia konnte den Feinden, darunter Francesco Duomo, Justicus Remus und Julius Scaeva, gerade so entkommen und wuchs unter neuer IdentitĂ€t an der Seite von Mercurio, einem AntiquitĂ€tenhĂ€ndler auf. Seit den schrecklichen Geschehnissen ist Mia kein gewöhnliches MĂ€dchen mehr: Als sog. Dunkelinn wird sie stĂ€ndig von einer Katze umgeben, die in ihrem Schatten lebt und aus ihrer Angst neue Kraft schöpfen kann. Und auch ihr Ziehvater ist alles andere als ein normaler Menschen: Er bildet Terroristen fĂŒr den Assassinenorden der “Roten Kirche” aus. An der Seite von Mercurio kann Mia einiges lernen, doch um ihre Lehre erfolgreich zu Ende zu bringen, muss sie ein gefĂ€hrliches Abenteuer antreten, bei dem ihr zeitnah eine Ă€ußerst bedrohliche PrĂŒfung bevorsteht..

 

Die BĂŒcher der Serie Nevernight in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jay Kristoff, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2018

Zum Autor der Reihe

Jay Kristoff erblickte 1973 in der australischen Metropole Perth das Licht der Welt. Schon in frĂŒher Kindheit hatte er ein Faible fĂŒr die Literatur. Besonders gerne las er die BĂŒcher von Isaac Asimov, Stephen King und William Gibson. Außerdem galt seine Leidenschaft dem Rollenspiel Dungeons & Dragons. 

Bevor Kristoff seine ersten BĂŒcher auf den Markt brachte, arbeitete er nach seinem Studium lĂ€ngere Zeit in der Werbebranche. Inzwischen verdient er seine Brötchen als hauptberuflicher Schriftsteller. Er fĂŒhlt sich vor allem im Fantasy-Genre pudelwohl und wohnt er mit seiner Familie an der SĂŒdostkĂŒste Australiens, genauer gesagt in Melbourne.

Das erwartet LeserInnen im Band „Die Rache“:

Noch nie gab es in der itreyanischen Republik einen so kĂŒhnen Mord wie bei den Großen Spielen. Doch zum Leidwesen von Mia musste die falsche Person sterben. Der Konsul Julius Scaeva ist noch immer am Leben, und seine Macht scheint nun grĂ¶ĂŸer zu sein als je zuvor. Verfolgt von der Armee der itreyanischen Republik und den HĂ€schern der Roten Kirche lĂ€sst sich Mia erneut auf ein gefĂ€hrliches Abenteuer ein, um die Wahrheit ĂŒber ihre IdentitĂ€t zu erfahren und herauszubekommen, wie sie Scaeva das Handwerk legen kann. Doch die Zeit arbeitet gegen sie, denn bald bricht das nĂ€chste Wahrdunkel an


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.