Das erwartet die LeserInnen

Dystopisch, spannend und gesellschaftskritisch: Die Literaturserie “Takeshi Kovacs” wurde von Richard Morgan erdacht und mit dem Werk “Das Unsterblichkeitsprogramm” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Heyne Verlag herausgegeben.

Wie wĂŒrde das Leben auf der Erde aussehen, wenn Sterben unmöglich wĂ€re? Wenn man den Geist eines Menschen mit wenigen Klicks in eine andere Person transferieren könnte?  Richard Morgan ist mit seiner atemberaubenden Sci-Fi-Serie ein internationaler Erfolg gefunden. FĂŒr alle Fans von Philip K. Dick und Raymond Chandler definitiv eine PflichtlektĂŒre.

So startet die Reihe

Im 25. Jahrhundert ist die Welt völlig technisiert, und der menschliche Verstand lĂ€sst sich als eine einfache Datei downloaden und in andere Gehirne einfĂŒgen. FĂŒr den EX-ElitekĂ€mpfer Takeshi Kovacs, der nach ĂŒber fĂŒnfhundert Jahren wieder erwacht ist, sind die schlimmsten BefĂŒrchtungen wahr geworden. Jetzt liegt es ausgerechnet in seiner Verantwortung, einen Mordverbrechen zu lösen. Und das in einer Welt, in der alle Menschen doch eigentlich ewig leben können..

 

Die BĂŒcher der Serie Takeshi Kovacs in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Richard Morgan, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2005

 

Zum Autor der Reihe

Der erfolgreiche Schriftsteller Richard Morgan erblickte Mitte der 1990er Jahre das Licht der Welt und erlangte mit seinen erfolgreichen Sci-Fi-Werken Weltruhm. Er verbrachte seine Kindheit in Hethersett und entschied sich nach der Schulzeit fĂŒr ein Studium der Geschichte und Englisch. Im Anschluss an seine akademischen Lehrjahre hielt er sich mehrere Jahre im Ausland auf. So arbeitete er unter anderem  in Lateinamerika, Madrid und Istanbul. 

Als Buchautor gelang Morgan gleich mit seinem ersten Sci-Fi-Roman “Das Unsterblichkeitsprogramm” ein sensationeller Erfolg. Er stĂŒrmte auf Anhieb die internationalen Bestsellerlisten und wurde direkt mit dem renommierten Philip K. Dick Award als bester Roman des Jahres geehrt. Auch Hollywood-Produzent Joel Silver konnte sich fĂŒr seinen Erstling um Takeshi Kovacs begeistern und kaufte die Filmrechte. 

Derzeit wohnt und schreibt der Schriftsteller in Glasgow. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.